Erhalten wir den Smrekovec 
 slovensko    english    deutsch  warum?

Natur


Geologie
Der Smrekovec-Vulkanismus war in der Tertiärzeit aktiv: im Oligozän und Miozän. Die Gebirgsbildung wurde durch plattentektonische Prozesse ausgelöst, und zwar durch eine Subduktion und spätere Kollision von driftenden Erdkrustenteilen...Mehr
 
Wald
Die Wälder und Almwiesen im Smrekovec-Hochlandgebirge waren Eigentum von Großgrundbesitzern: des Grafen Turn und der Diözese von Ljubljana. Sanfte, sonnige ...Mehr
 
Quelle Ljubija
In Hinsicht auf das Ausfließen des Wassers wird die Quelle als Überlauf- oder Siphonquelle bezeichnet. Sie funktioniert wie ein Rohr, das Wasser aus einem großem Gefäß pumpt. Mit Rücksicht auf bisherige Höhlenforschungen ist das Gefäß das Plateau ...Mehr
 
Naturreservat
Der Gebirgskamm am Smrekovec-Hochlandgebirge wird seit 1987 als geologisches und botanisches Reservat geschützt (Amtsblatt der SRS 27/10. 07. 1987). Das Schutzgebiet liegt in der Gemeinde Ljubno ob Savinji...Mehr
 
Natura 2000
Natura 2000 ist das bisher umfangreichste Naturschutzprogramm der Europäischen Kommission zur Erhaltung der natürlichen Lebensräume sowie der Tiere und Pflanzen. Die Grundlagen dafür ...Mehr
 
Botanik
Über den Naturreichtum und die Vielfältigkeit am Smrekovec schrieb schon dr. Viktor Petkovšek in seinem Fachaufsatz „Auf den Savinja-Vulkanen“ im Jahr 1945. Mit dem Hochgefühl des Forschers und Naturfreundes stellte ...Mehr
 
Wasser
Der Gesteinuntergrund des Hochlandgebirges ist schlecht wasserdurchlässig, deswegen gibt es viele wasserführende Oberflächengewässer. Das wichtigste Wassererbe sind viele Quellen in Lagen von 1100 bis 1400 m. Die höchste Quelle ...Mehr
 
Tierwelt
In den Wäldern im Smrekovec-Hochlandgebirge können wir noch viele seltene Tierarten treffen, die woanders schon ausgerottet sind. Manche Tierarten finden hier ihr Zuhause, anderen ist es nur eine ....Mehr